Marokko Yoga Retreat ab Marrakesch – Sahara, Meer & Oasen | 11 Tage

, Marokko

Zusammenfassung

Reiseverlauf und Tourenbeschreibung

Von der glitzernden Metropole Marrakeschs bis hin zur schier endlosen Weite der Wüste tauchen wir gemeinsam in die orientalische und außergewöhnliche Welt Marokkos ein. Städte, Berge, Wüste und Meer dieses faszinierenden Landes verbinden sich während dieses Retreats mit der jeweils passenden Yoga- und Meditationspraxis.
Unserer Yogalehrerin Ute Vogele begleitet Dich auf Deiner Reise in Deine intensive Meditations- und Yogapraxis!

Lerne Dich selbst auf dieser Reise wieder achtsam wahrzunehmen, verbinde Dich mit dem wahren Kern Deines Seins und nimm Dir während der Reise Zeit, Dir einen Ausstieg aus Deinem hektischen Alltag zu gönnen.

Ute Vogele ist seit über 10 Jahren Yogalehrerin und ihre Stunden sind geprägt durch ein tiefes Einfühlungsvermögen in die jeweiligen TeilnehmerInnen, eine sehr abwechslungsreiche Stundengestaltung und der bewussten und liebevollen Wahrnehmung der Atempraxis.

Unsere Reiseleitung besteht aus lokalen und ortsansässigen Einheimischen, welche Dir ihr Land auf nachhaltige und eindrucksvolle Weise und fernab von jeglichem Pauschaltourismus in seiner ganzen Schönheit aufzeigen möchten.

Voraussetzungen: Keine besonderen Voraussetzungen

Dauer: 11 Tage und 10 Nächte

Gruppengröße: min. 5 Personen / max. 10 Personen

Für unser Yoga Retreat sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig, unser Konzept ist sowohl für Yoga AnfängerInnen, als auch für langjährige Praktizierende geeignet. Während unseres Retreats nehmen wir gerne jederzeit Rücksicht auf Deine individuellen Bedürfnisse.
Die Highlights:

- Das turbulente Kulturzentrum Marrakesch
- Die maritime Atmosphäre des Atlantik in Taghazout und Agadir
- Paradisische Welten im Paradise Valley
- Oasen, Palmenhaine und Berber-Kultur in Taroudant und Taliouine
- Die unendliche Weite der Sahara
- Das UNESCO Weltkulturerbe Ait-Ben-Haddou
- Lokale Unterkünfte mit Charme und Tradition
- Nähe zu Land, Leuten und Kultur

Das Retreat im Überblick

  • Art:
    Yoga Retreats
  • Datum:
    Fr, 30.10.2020 - Di, 10.11.2020
  • Dauer:
    11 Tage
  • Ort:
    • Marokko
  • Unterkunft:
    • Inklusive Übernachtung
  • Verpflegung:
    • Halbpension
  • Leistungen:
    • Marrakesch und Djemaa el Fna
    • Wüstensafari mit Kamelkarawane
    • 2 Nächte im Wüstencamp in der Sahara
    • Nähe zu Land, Leuten und Kultur
    • Lokale Unterkünfte mit Charme und Tradition
    • Folgende Mahlzeiten: 10 x Frühstück, 3 x Mittagessen (während Aufenthalt in der Sahara), 10 x Abendessen
    • Zu allen Speisen wird Tee gereicht
    • 10 Übernachtungen in einem Einzel-, Doppel-, oder Mehrbettzimmer bzw. Wüstenzelt (je nach Wunsch/Möglichkeit und Anzahl der Personen)
    • Kamel inkl. Führer für Wüstensafari
    • Transport mit Auto, geländegängigen Van oder Geländewagen mit Allradantrieb
    • Tägliches Yoga- und Meditations-Angebot
    • Deutsche Yoga-Lehrerin und regionale Reiseleitung

Unterkunft

UNSERE GASTGEBER:

Getreu unserer Werte und in Hinsicht auf einen fairen Tourismus, sind unsere Unterkünfte entweder lokale Gästehäuser oder kleine Hotels, die noch in Familienhand betrieben werden und in denen die Gastfreundschaft noch im Vordergrund steht. Trotz der lokalen Unterkünfte unserer Reisen, achten wir bei der Auswahl natürlich auf den Komfort.

DIE AUSTATTUNG DER UNTERKÜNFTE:

Wer einen europäischen 3-Sterne-Standard gewohnt ist, wird mit unseren Unterkünften gut zurechtkommen. Es gibt bei uns vorwiegend keine Sternekatagorien, was sich zumeist schon alleine durch die Abgeschiedenheit der Unterkünfte und die Art des „Managements“ ergibt, jedoch achten wir sehr darauf, dass du dich bei uns wohl fühlst. Es gibt Bett, Dusche, Heizung und in der Regel auch eine Klimaanlage und einen Pool. Nicht zu vergessen die leckeren Mahlzeiten, die größtenteils aus traditionellen Gerichten mit Zutaten aus der Nachbarschaft oder dem eigenen Garten zubereitet werden. Bei uns bist du immer herzlich willkommen.

DIE WÜSTENCAMPS:

Die Wüstencamps sind dafür gemacht möglichst komfortabel in der Wüste übernachten zu können. Die befestigten Zelte bestehen aus einer Holz- oder Lehmkonstruktion und schwerem Zeltstoff. Darin sind Teppiche ausgelegt. Die meisten Zelte sind abschließbar und haben neben einem Bett auch genug Platz für Equipment und Rücksäcke. Da die meisten Zelte eine Steckdose haben, kann auch das Smartphone oder die Kamera geladen werden. Natürlich gibt es auch Möglichkeiten sich zu waschen und Toiletten. Die meisten Camps haben sogar heiße Duschen, was in einer Wüste schon einen echten Luxus darstellt. Viele Abenteurer schlafen gerne im Freien, da der Sternenhimmel der Sahara einfach unvergesslich ist und die Ruhe und Weite der Wüste eine gute Grundlage für einen erholsamen Schlaf bietet. Bevor es zu Bett geht, findet man sich oft am Lagerfeuer zusammen, erzählt, musiziert oder tauscht sich aus. Natürlich musst du auch in der Wüste nicht auf gutes Essen verzichten.


Verpflegung

Folgende Mahlzeiten: 10 x Frühstück, 3 x Mittagessen (während Aufenthalt in der Sahara), 10 x Abendessen


Ablauf

Tag 1 – Anreise Marrakesch:

Wir holen Dich am Flughafen ab um Deinen Retreat so bequem wie möglich zu gestalten. Check-in ist in einem wunderschönen Riad in Marrakesch. Wir werden den ersten Tag des Retreats hier ganz entspannt starten. Sightseeing im bunten Treiben dieser faszinierenden Metropole und dem damit verbundenen obligatorischen Besuch eines der größten Basars in Afrika, dem Souk in Marrakesch. Tausende kleine Gassen mit einer Vielzahl von unterschiedlichsten kleinen Läden verlocken zum probieren, entdecken und feilschen. Hier führt uns unser Local Guide durch das Labyrinth an Lädchen, die die vielfältigsten Waren anpreisen.

Den Abend lassen wir mit einem harmonischen und lockeren Dinner im Hotel ausklingen, bevor wir unser Abenteuer ins atemberaubende Innere von Marokko und an das Meer in Taghazout und Agadir starten und unser Yoga Retreat beginnt.

Tag 2 – Ab an’s Meer:

Die Zeit bei Sonnenaufgang hat etwas magisches. Die Atmosphäre ist erfüllt von Leichtigkeit und Ruhe. Der Körper befindet sich noch fast gänzlich im Zustand des Vata-Doshas. Diese Magie und Energie nutzen wir für unsere Meditation, Pranayama und die damit verbundene Yoga Praxis und schaffen Klarheit, Aktivität und Bewegung.

„Am Morgen zum Sadhana aufzustehen, ist ein ganz und gar eigennütziger Akt. Es ist gut für unsere persönliche Stärke, für unsere persönliche Intuition, unsere persönliche Flexibilität, unsere Selbstdisziplin und nicht zuletzt für unser persönliches Wohlbefinden.“

Nach einem ausgiebigen Frühstück reisen wir gemeinsam an die Atlantik Küste Richtung Taghazout/Agadir und werden dort die ersten vier Tage unseres Retreats entspannt die Seele baumeln lassen.

Thagazout gilt als echter Geheimtipp unter Marokko-Kennern. Durch seine entspannte und anmutige Atmosphäre direkt am Atlantik gelegen, ist dieses Fischerdörfchen genau die richtige Location für ein Yoga Retreat.

Ein individuelles und nur für unsere Gruppe reserviertes Hotel und der fußläufig erreichbare Strand warten hier auf uns. Ein gemeinsames Abendessen findet statt, ansonsten steht Dir der Abend zur freien Verfügung.

Tag 3 – Paradiesische Zeiten:

Auch hier finden Meditation, Pranayama und Yoga am Morgen statt. Wir harmonisieren Körper, Seele & Geist um voller Dynamik in den Tag zu starten.

Optional kannst Du den Tag am fußläufig zu erreichenden Strand verbringen oder einen Ausflug ins malerische Paradise Valley machen. Im Süden Marokkos erstreckt sich ein Ort, der seinem Namen alle Ehre macht, ein bezauberndes Schmuckstück an unberührter Natur verbirgt sich hinter diesem Namen. Ein surreal anmutendes Tal, welches durch den Fluss Tamrhakht zum Leben erweckt wurde und mit seinen paradiesischen Wasserbecken zum Baden und Entspannen einlädt.

Um die Eindrücke der letzten Tage zu verarbeiten, den Geist und die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen und dem Körper die nötige Ruhe zu geben, lassen wir den Abend mit einer entspannten und harmonisierenden Yoga Stunde ausklingen. Wir schließen damit den Tag bewusst ab und lassen alles los, was wir nicht mehr brauchen. Wir gönnen uns eine sanfte, regenerative und wohltuende Asana-Sequenz.

Danach findet das gemeinsame Abendessen statt und wir lassen den Abend ruhig und harmonisch ausklingen.

Tag 4 – Strand oder Stadt:

Meditation, Pranayama und Yoga finden hier wieder am Morgen statt. Wir harmonisieren Körper, Seele & Geist um voller Dynamik in den Tag zu starten.

Nach dem Frühstück kannst Du den Tag am Strand verbringen oder optional einen Ausflug in die nahe gelegene Metropole Agadir machen (zubuchbar). Dort wirst Du von unserem Local Guide durch die Stadt geführt, Du kannst den Souk von Agadir, das berühmte Berber Museum oder die wohl schönste Sehenswürdigkeit in Agadir, die Medina besuchen. Kulturell bleibt hier kein Wunsch offen.

Abends lassen wir mit einer restaurativen Yin Yoga Stunde den Tag ausklingen. Durch die Aktivität der vorangegangenen Tage und dem Mehr an Yang, stärken wir durch den restaurativen und passiven Effekt des Yin Yogas unsere aufnehmenden Energien und die weibliche, empfangende Seite in uns.

Tag 5 – Oasen und Gewürze:

Nach dem Frühstück heißt es Aufbruch in die nächste märchenhafte Location die wir während unseres Abenteuers in Marokko besuchen werden: Die Oasenstadt Taroudant. Sie befindet sich inmitten der fruchtbaren Sous-Ebene und ist eine marokkanische Stadt mit langer Tradition. Diese charmante Oasenstadt ist bekannt für ihr lokales Kunsthandwerk, darunter besonders der Anfertigung von Schmuck und der Herstellung von Teppichen. In der Geschichte von Marokko nimmt Taroudant einen sehr wichtigen Platz ein, da sie die erste Hauptstadt des Landes und gleichzeitig eine der ältesten Städte in Marokko ist.

Danach geht es nach Taliouine. Diese bezaubernde Kleinstadt gilt als Dreh- und Angelpunkt des afrikanischen Safranhandels und ist ein Zentrum für allerlei Gewürze. Tauche hier mit all Deinen Sinnen in den fast ausschließlich aus Gewürzen bestehenden Souk der kleinen Stadt ein und lass Dich betören.

Hier checken wir ins Hotel ein und werden den Abend mit einer Yoga Stunde und einem gemeinsamen Dinner ausklingen lassen.

Tag 6 – Natur und Kultur:

Yoga bei Sonnenaufgang: Die magische Atmosphäre des Sonnenaufgangs ist erfüllt von Leichtigkeit und Ruhe. Der Körper befindet sich noch fast gänzlich im Zustand des Vata-Doshas, die Gedanken sind noch ruhig. Diese Magie und Energie nutzen wir für unsere Meditation, Pranayama und die damit verbundene Yoga Praxis und schaffen Klarheit, Aktivität und Bewegung.

Nach dem Frühstück und der Yoga Stunde ist Kultur angesagt. Du hast auch hier wieder die Option, Dich auszuruhen oder mit unnserem Guide durch die eindrucksvollen Palmenhaine in ursprünglicher Natur zu wandern. Zum Mittagessen kehren wir bei einer traditionellen Berber-Familie ein und genießen die lokalen Köstlichkeiten.

Der Abend steht Dir zur freien Verfügung.

Tag 7 – Das Wüstenabenteuer beginnt:

Mit einem Vinyasa Flow und einem kurzen, dennoch sehr intensiven Pranayama vorab, laden wir an Tag Sieben den Körper und die Seele mit neuem Prana/Lebensenergie auf.

Nach dem Frühstück tauchen wir in das letzte Abenteuer unseres Retreats ein: Die Wüste öffnet ihre Arme für uns, die unendliche Weite der Dünen schlägt uns in ihren Bann. Wir werden die Sahara, diese raue und gleichzeitig faszinierende Naturlandschaft, in uns aufnehmen, um zurück zu den Wurzeln unseres Daseins zu kehren. Die so elementare Basis und Verwurzelung unseres Seins wird hier in der Weite des schier endlosen Horizonts deutlich und wir werden die damit verbundenen Yoga Sessions in tiefer Harmonie und Einklang mit allem zelebrieren.

Um das ganze rund zu gestalten werden wir in ein ursprüngliches und festes Wüstencamp, welches mit den elementarsten und wesentlichen Annehmlichkeiten ausgestattet ist, einchecken. Du kannst hier ankommen und Dich ausruhen und die schier endlose Weite auf Dich wirken lassen.

Den Abend mit verbundenem Essen werden wir in der rauen und unverfälschten Natur am Lagerfeuer mit Trommeln und unter dem freien Firmament der Wüste auf uns wirken und ausklingen lassen. Wir sind hier so nahe an der Wiege unseres Seins, unserem wahren Wesenskern angelangt und werden dies in der Vollkommenheit der Stille der Wüste ehren und zelebrieren.

Tag 8 – Sand und Sonne:

Mit den ersten Strahlen der Sonne und ihrem fulminanten Aufgang am endlosen Horizont starten wir mit einer Meditation, Pranayama und einer erdenden Yin & Yang Yoga Stunde in den Tag. Diese etwas längere Yoga Einheit gibt uns den letzten Hauch der Rückbesinnung und des Gewahrseins, dem Ankommen in der tiefsten Essenz unseres Spirits, dem Ganz werden beider in uns vereinten Pole Yin & Yang.

Nach dem Frühstück satteln wir auf Kamele um und begeben uns auf eine kleine Wüstensafari. Wir werden dort ganz urtümlich und romantisch ein Picknick unter Palmen veranstalten und gegen Nachmittag wieder im Camp sein.

Den krönende Abschluss dieses erdverbundenen und urwüchsigen Abenteuers in der Sahara werden wir im Camp mit einer kleinen Wanderung auf die höchste Düne der Wüstenregion besiegeln und uns den brillanten und überwältigenden Sonnenuntergang dort anschauen. Ein Naturspektakel, das seines Gleichen sucht.

Tag 9 – Zurück in die Zivilisation:

Mit einem Vinyasa Flow und einem kurzen, dennoch sehr intensiven Pranayama vorab, laden wir an Tag Neun den Körper und die Seele nochmals mit neuem Prana/Lebensenergie auf, um nach dem Frühstück die Rückkehr unseres Abenteuers nach Marrakesch anzutreten. Mit 4×4 –Jeeps bahnen wir uns den Weg zurück in die „Zivilisation“.

Ein kultureller Zwischen-Stopp auf unserer Rückreise wird das UNESCO Weltkulturerbe Ait-Ben-Haddou sein.

Am Abend wieder im luxuriösen Riad angekommen, lassen wir unsere Eindrücke bei einem gemeinsamen Dinner ausklingen und begeben uns dann müde und wahrhaftig glücklich in unsere Betten oder haben noch individuell die Option Marrakesch bei Nacht zu bestaunen.

Tag 10 – Marrakesch erleben:

Am letzten Tag hast Du die Möglichkeit Dich nach dem Frühstück nochmals in die aufregenden Fluten der Metropole Marrakesch zu stürzen, Dich in einem der berühmten Hammams der Stadt verwöhnen zu lassen oder durch die bunten Gassen der Stadt zu flanieren. Unser Guide steht Dir auch hier wieder zur Verfügung um Dich ganz in das Lokalkolorit der Stadt eintauchen zu lassen und um Dir Routen auch neben den gänzlich touristischen aufzeigen zu können. Er kennt die Stadt wie seine Westentasche und kann Dich an wundervoll entlegene Orte mit bezauberndem Flair führen.

Die Abendgestaltung sieht ein gemeinsames Black & White Dinner vor, um unser Retreat und all die berauschenden Eindrücke noch einmal gemeinsam Revue passieren zu lassen.

Wenn Du noch ein paar Tage in Marrakesch verbringen willst, dann hast Du die Möglichkeit Dich direkt vor Ort an unsere Reiseleitung zu wenden, uns zu kontaktieren oder hier auf dieser Seite eine Unterkunft zu finden.

Du kannst auch ein paar Tage in Marrakesch „dranhängen“. Günstige Unterkünfte, Mietwagen und Flüge findest Du hier bei uns.

Tag 11 – Abreise:

Am letzten Tag hast Du die Möglichkeit Dich nach dem Frühstück von uns an den Flughafen oder den Bahnhof bringen zu lassen oder die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.


Ort


40034 Marrakesch, Marokko Marrakesch, , 40000, Marokko

Nicht das Passende gefunden?

Kein Problem! Einfach Email eintragen und immer die neuesten Angebote bequem ins Postfach bekommen.