Menschliche Figur in Ton - Modellierwoche im Tessin

Tessin, Schweiz

Zusammenfassung

Sich intensiv auf das Erarbeiten einer Figur in Ton oder Porzellan einzulassen und die Möglichkeit haben diese später zu brennen, das spricht an! Eine grosse Figur hat eine ganz eigene, starke Präsenz, ist ein Gegenüber, umso mehr noch, wenn sie farbig gefasst wird. Das eigene Körpergefühl leitet uns bei der Formfindung.

Trocken, lederhart, Schlicker - Was kann der Ton in unterschiedlichen Festigkeitsgraden? Wir werden mit Materialstudien beginnen und versuchen, die neu entdeckte Ästhetik zu nutzen, um eine max. ein Meter hohe Figur hohl auf zu bauen. Vielleicht bleiben am Ende Einblicke in die Hohlform sichtbar? Die Figuren können im Laufe des Aufbauprozesses farbig gefasst werden. Wie spielen Farbe und Form zusammen? Die Konzentration auf den Torso oder Körperfragmente sind denkbar. Sie können Bildvorlagen mitbringen, können sich aber auch vor Ort vom Material zu einer Körperform inspirieren lassen.
Als Werkmaterial dient uns grob schamottierter rot und weiß brennender Ton sowie Porzellan. Aus Gips werden wir Stempel erstellen, um damit dem Ton eine eigene Oberflächenstruktur zu geben.
Die Figuren werden in lederhartem Zustand nach Hause genommen und können später, wenn sie ganz getrocknet sind, in Ihrer Umgebung gebrannt werden.

Materialkosten für Ton und Farbe nach Verbrauch, ca. CHF 100.- bis CHF 200.- pro Person.

Kurssprache ist deutsch

Sprachkenntnisse der Kursleitung: FR / EN

Das Retreat im Überblick

  • Art:
    Bildhauern, Modellieren, Nanas / Objekte, Kreativurlaub
  • Datum:
    So, 09.05.2021 - Fr, 14.05.2021
  • Dauer:
    6 Tage
  • Ort:
    • Schweiz
  • Unterkunft:
    • nicht inbegriffen
  • Verpflegung:
    • Keine Verpflegung
  • Leistungen:
    • Die Didaktik der Scuola di Scultura verknüpft praktisches-gestalterisches Arbeiten mit theoretischer Vertiefung.
    • Die Scuola di Scultura hält die Gebäude, Werkplätze und ihre technischen Einrichtungen auf einem professionellen Standard.
    • Das Miteinander in den Kursgruppen fördert das kreative Gestalten.
    • Das Ambiente im Atelier ist ideal, um in das Künstlerische Arbeiten einzusteigen.
    • ber die Kurszeiten hinaus kann frei gearbeitet werden. Abreise nach Kursende, am Samstag bis 10 Uhr möglich.
    • In unseren Kursen werden Sie von fachlich hochqualifizierten Dozenten unterrichtet und begleitet.
    • Anreise: Sonntag Treffpunkt 17 Uhr, Arbeitszeiten: Montag bis Freitag: 8 Uhr 30 bis 12 Uhr, 14 Uhr bis 17 Uhr.

Unterkunft

Ambiente der Häuser
Wenn Sie zur Unterkunft ein Zimmer in einem unserer Kurshäuser mieten, wohnen Sie gemeinsam mit den anderenTeilnehmerInnen in einem der alten Tessiner Häuser dieser Gegend. Die ursprüngliche Einrichtung hat Charme und das Ambiente am Kaminfeuer ist urgemütlich...
Kosten:
DZ für 1 Woche: 200.- CHF
EZ für 1 Woche: 300.- CHF
Handtücher sind mitzubringen, Bettwäsche ist vorhanden.
Zur Unterkunft können auch Hotelzimmer oder ein Rustico (Tessiner Ferienhaus) gemietet werden, wir helfen gern bei der Vermittlung!


Verpflegung

Frühstück & Mittagessen wird durch die Teilnehmer selbst organisiert und kann frei gestaltet werden, am Abend findet ein gemeinsames Essen in einem der Unterkunftshäuser in Prato Sornico statt.

Verschiedene Köche und Köchinnen kochen gerne für unsere KursteilnehmerInnen und bieten unter der Woche (MO-FR) ein Abendessen in der Ex-Osteria Mignami an. Das Abendessen kostet inklusive Vor-/Haupt-/Nachspeise CHF 26.- (Getränke wie Wein, Bier etc.) können flaschenweise bei ihnen gekauft werden.


Ablauf

Kurszeiten: Die Kurse beginnen jeweils sonntags um 17.15 Uhr auf dem Werkplatz, der Aula oder im grossen Atelier der Scuola di Scultura und enden freitags um 17 Uhr.

Präsenzzeiten der Kursleitung von Montag bis Freitag: 8.30 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr. Darüberhinaus kann frei gearbeitet werden.


Ort

Mitten in den Tessiner Alpen gibt es seit 1984 die Scuola di Scultura von Peccia. Das professionelle Niveau und das besondere Ambiente, geprägt von der starken und wunderschönen Natur des oberen Maggiatales, bieten optimale Bedingungen in die Welt der bildenden Künste einzutauchen. Mit ihrem reichen Kursangebot erschließt die Bildhauerschule den Teilnehmenden das weite Feld des Gestaltens mit Marmor und anderen Werkstoffen.
Informationen zu den einzelnen Kursinhalten, Dozenten, Unterkunft und Kosten finden Sie online auf unserer Website, bildhauerschule.ch
Wir freuen uns, auch Sie persönlich in Peccia begrüssen zu dürfen!


6695 Peccia, Schweiz Peccia, Tessin, 6695, Schweiz

Anreise

Anreise erfolgt individuell mit dem Auto oder dem Öffentlichen Verkehr.

Anreise mit dem Auto über Gotthard (A2) / San Bernardino (A3 / A13) oder Chiasso (A2) / Ausfahrt "Bellinzona Sud/Locarno" Richtung Locarno (Hauptstrasse) / Tunnel Locarno / Ausfahrt "Vallemaggia/Centovalli/Onsernone" (NICHT Locarno abfahren!) weiter Richtung Vallemaggia (ab Tunnelende 40 km bis Peccia)

Aus der Westschweiz und dem Wallis kommend: Simplonroute nach Domodossola / Centovalli / Ponte-Brolla, dann links ins Vallemaggia abbiegen (ab hier 35 km bis Peccia)

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Locarno Bahnhof SBB. Bus "Vallemaggia" bis Bignasco, dort umsteigen ins Postauto bis Haltestelle "Peccia Paese"

Ankunft in Peccia: Links Richtung Piano di Peccia, nach 30 Metern führt eine Brücke über den Fluss, hier können Sie linkerhand Ihr Auto parken. Die Bildhauerschule liegt direkt am Fluss gegenüber der ehemaligen Steinverarbeitungsfirma Cristallina S.A.


Nicht das Passende gefunden?

Kein Problem! Einfach Email eintragen und immer die neuesten Angebote bequem ins Postfach bekommen.