Pilgerbegleitung auf den Wegen von Franziskus von Assisi

Toskana, Italien

Zusammenfassung

Pilgern ist bei neuen Lebensentwürfen und Lebensabschnitten eine wertvolle und sinnvolle Möglichkeit, um den eigenen Weg zu entdecken. Um herauszufinden, was das Leben jetzt von mir verlangt. Immer wieder kommt es im menschlichen Leben zu Krisen und Umbrüchen, die völlig normal und natürlich sind. Doch viel zu oft stehen wir uns selbst im Weg durch überholte Vorstellungen von uns selbst oder Konzepten die nicht mehr wirken. Da hilft das Pilgern sehr wieder zu sich selbst zu kommen und sich aus eingefahrenen Gewohnheiten zu befreien.

Das Retreat im Überblick

  • Art:
    Bewusstsein, Seele, Sinne & Geist, Selbstfindung, Natur Retreat, Detox Retreats
  • Datum:
    Ganzjährig verfügbar
  • Dauer:
    7 Tage
  • Ort:
    • Italien
  • Unterkunft:
    • nicht inbegriffen
  • Verpflegung:
    • Keine Verpflegung
  • Leistungen:
    • Vorgespräch: was ist jetzt wichtig in meinem Leben?
    • Vorbereitung auf den Weg. Trennung vom Alltag.
    • Einführung in das Leben von Franziskus von Assisi
    • Empfang in Assisi. Das eigene Erleben und die Erfahrungen einer geschulten Zuhörerin erzählen können.
    • Organisatorisches: Fahrtdienste und Anmeldungen bei Übernachtungen.

Unterkunft

Es gibt verschiedenste Unterkünfte und Möglichkeiten der Übernachtung. Die einzelenen Möglichkeiten können wir gemeinsam besprechen.


Ablauf

Über Telefon oder Zoom können wir uns kennenlernen. Denn man vertraut sich ja nicht jedem an. Danach können wir alles gemeinsam besprechen. Grundsätzlich läuft es so ab: Vorgespräch. Ankunft mit Abholdienst oder eigenem Fahrzeug. Ankunftstag in Mercatale oder direkt in LaVerna. Ein Tag ist Vorbereitung auf den Weg, durch das symbolische Abschiedsnehmen vom Alltag. Warum? Damit man möglichst frei ist, um sich auf Neues einlassen zu können. Damit die alten Probleme und Gedanken zurückbleiben. Sie sollten nicht auf den Weg mitgenommen werden.
Den Pilgerweg geht man alleine. Ich gehe nicht mit. Bin aber bei Problemen jeglicher Art erreichbar und zur Stelle, wenn es notwendig ist.
Am Ende des Weges in Assisi treffen wir uns wieder und dann können Sie mir ihre Erfahrungen berichten. Warum das wichtig ist? Weil wir alle erzählen möchten, was und wie wir etwas erlebt haben. Leider haben die wenigsten Menschen Zeit zum Zuhören, geschweige denn so zuzuhören, dass das Erzählte nicht interpretiert wird. Dafür bin ich zuständig. Ich bin eine gute Zuhörerin.
Durch das Erzählen bleibt das Erlebte besser in unserem Gedächtnis und verflüchtigt sich nicht gleich wieder.


Ort


Cortona, Arezzo, Italien Mercatale (AR), Toskana, 52044, Italien

Anreise

Mit dem Zug: Station Terontola di Cortona.


Nicht das Passende gefunden?

Kein Problem! Einfach Email eintragen und immer die neuesten Angebote bequem ins Postfach bekommen.