ÜBER DIE LIEBE / Impuls-Retreat mit Bernhard

Baden-Württemberg, Deutschland

Zusammenfassung

Neue Impulse. Das eigene Leben neu denken, neu verstehen, vertiefen -ankommen.

Vorab: Alle unsere kleinen Impuls-Retreats befassen sich mit Ihren wichtigsten Themen. Es sind die wichtigsten Themen von uns allen. Sie können jeden Impuls-Retreat auch als 1-Tages Intensiv-Retreat buchen, als 3 Tages-, 5-Tages und 7-Tages-Retreat. Alleine, im Paar, als Freundesgruppe, Arbeitsgruppe. Wir arbeiten ebenso für Unternehmen, NGOs und Stiftungen.
- - -

Alle Menschen haben Beziehungen und sehnen sich stattdessen nach Liebe. Wir leben zusammen und doch will weder eine gute Beziehung entstehen, geschweigedenn Liebe. Es gibt Konflikte, Aggressionen, jede Art von Problem und Stress. Bei Paaren, in den Familien unter Freunden. Es gibt so vielfältige Formen der Beziehungslosigkeit und Abgewandheit.

Kaum ein Wort ist so mißbraucht worden wie das Wort 'Liebe'. Im Namen der Liebe wurden die größten Gräueltaten der Menschheit begangen und im Namen der Liebe geschieht immer noch und überall persönliches Unglück. Ein Teilnehmer meinte einmal: "Ich denke, die meisten Menschen sehnen sich nach Liebe. Stattdessen leben sie in schlechten Beziehungen. Warum ist das so? Wir sind doch angeblich 'soziale Wesen'? Warum ist das alles dann so schwierig mit den anderen? Warum können wir nicht lieben?"

---
Dieser Impuls-Retreat ist für Sie völlig kostenfrei. Wir möchten mit diesen Veranstaltungen allen Menschen einen Zugang dazu ermöglichen.

Sie brauchen sich nur über den Link auf unserer Homepage anmelden.
Während des Registrierungsvorganges werden zur Authentifizierung und Berechtigung Ihrer Teilnahme nur Ihr Name Ihre E-Mail Adresse abgefragt.

Sie erhalten im Nachgang zu diesem Retreat keinerlei Newsletter oder sonstwie werbende Post.

Das Retreat im Überblick

  • Art:
    Coaching, Stille Retreat, Kreativurlaub, Selbstfindung, Kommunikation, Wanderurlaub, Detox Retreats, Aktivurlaub
  • Datum:
    So, 03.10.2021 - So, 03.10.2021
  • Dauer:
    0 Tage
  • Ort:
    • Deutschland
  • Unterkunft:
    • nicht inbegriffen
  • Verpflegung:
    • Keine Verpflegung
  • Leistungen:
    • Verschriftlichung
    • Meditation
    • Achtsamkeit
    • Anleitung zur eigenen Vertiefung
    • Live-online Hosting
    • Retreat über Liebe

Unterkunft

Dies ist ein live-online Retreat. Sie nehmen einfach von zuhause aus teil.

Für diesen kleinen Retreat braucht es nicht viel Gepäck... Hier meine Empfehlungen (Rita vom Welcome-Team):

» Wenn ich auf einen Retreat gehe nehme ich immer diese Dinge mit:

- Einen Block und etwas zu schreiben... Das brauche ich für meine eigenen Vertiefungen. Bernhard gibt immer auch mal kleinere Aufgaben, die man für sich und in Stille durchführt. Und dann schreibe ich immer auch mit, mache mir Notizen.

- Genug Wasser zu trinken... Ich habe gemerkt, daß mein Flüssigkeitsbedarf während eines Retreats oder Seminars ziemlich hoch ist.

- Ein paar Nüsse oder einen Eiweißriegel, eine Banane oder einen Apfel... Je nachdem, ob ich dann einen kleinen Hunger habe... Aber ich esse nie viel, versuche während der Arbeitszeit 'leicht' zu bleiben...

- Ich achte bei den live-online Retreats darauf, daß ich in einer ruhigen Umgebung bin. So, als wäre ich in einem Seminarhaus... da würde ich auch eher das im Wald als das an der Autobahn wählen.

- Und ich probiere die Technik aus; manchmal mußte ich auch schon beim Veranstalter anrufen und mir Unterstützung holen. Vorher die Technik auszuprobieren ist wichtig, damit ich dann problemlos teilnehmen kann.

- Und ansonsten öffne ich mich für die Situation. Es passiert immer so vieles, das sich dann an einen neuen Platz stellt... Aber man muss geöffnet sein, offen hinhören... nicht nur auf das , was gesagt wird von Bernhard, sondern auch auf das, was dann danach aus mir darauf antwortet... das ist mir sehr wichtig.

- Und ich nehme mir an einem solchen Tag nicht viel anderes vor. So werde ich nach diesem kleinen Retreat noch das Gehörte reflektieren, verschriftlichen... vielleicjht ein wenig spazierengehen... Aber sonst nichts. Ich habe festgestellt, daß ich den Dingen Zeit und Ruhe lassen muß, einzusinken... .«


Verpflegung

Dies ist ein live-online Retreat. Sie nehmen einfach von zuhause aus teil.

Für diesen kleinen Retreat braucht es nicht viel Gepäck... Hier meine Empfehlungen (Rita vom Welcome-Team):

» Wenn ich auf einen Retreat gehe nehme ich immer diese Dinge mit:

- Einen Block und etwas zu schreiben... Das brauche ich für meine eigenen Vertiefungen. Bernhard gibt immer auch mal kleinere Aufgaben, die man für sich und in Stille durchführt. Und dann schreibe ich immer auch mit, mache mir Notizen.

- Genug Wasser zu trinken... Ich habe gemerkt, daß mein Flüssigkeitsbedarf während eines Retreats oder Seminars ziemlich hoch ist.

- Ein paar Nüsse oder einen Eiweißriegel, eine Banane oder einen Apfel... Je nachdem, ob ich dann einen kleinen Hunger habe... Aber ich esse nie viel, versuche während der Arbeitszeit 'leicht' zu bleiben...

- Ich achte bei den live-online Retreats darauf, daß ich in einer ruhigen Umgebung bin. So, als wäre ich in einem Seminarhaus... da würde ich auch eher das im Wald als das an der Autobahn wählen.

- Und ich probiere die Technik aus; manchmal mußte ich auch schon beim Veranstalter anrufen und mir Unterstützung holen. Vorher die Technik auszuprobieren ist wichtig, damit ich dann problemlos teilnehmen kann.

- Und ansonsten öffne ich mich für die Situation. Es passiert immer so vieles, das sich dann an einen neuen Platz stellt... Aber man muss geöffnet sein, offen hinhören... nicht nur auf das , was gesagt wird von Bernhard, sondern auch auf das, was dann danach aus mir darauf antwortet... das ist mir sehr wichtig.

- Und ich nehme mir an einem solchen Tag nicht viel anderes vor. So werde ich nach diesem kleinen Retreat noch das Gehörte reflektieren, verschriftlichen... vielleicjht ein wenig spazierengehen... Aber sonst nichts. Ich habe festgestellt, daß ich den Dingen Zeit und Ruhe lassen muß, einzusinken... .«


Ablauf

1. Talk: Über Liebe
2. Reflexions- und Verschriftlichungszeit
3. Questions & Answers

Aus einem früheren Retreat zum Thema 'Über die Liebe':

» ...Jeder Mensch erlebt Liebe und Beziehung -und auch das Gegenteil davon. Jeder erlebt auch unterschiedliche Formen davon. Und jeder von uns ist damit vielleicht gerade glücklich oder unglücklich. Unsere Erlebnisse und unsere Erfahrungen hierzu sind in diesem Moment wahrscheinlich sehr unterschiedlich. Dennoch, in vielem gleichen sie sich, prinzipiell. Egal ob in der Familie, in einem Paar, ob unter Freunden oder Bekannten- diese sog. 'Beziehungen', Freundschaften und Liebesbeziehungen bedeuten für viele Menschen vor allem ein Problem. Es bedeutet Konflikt; mit dem Partner, den Kindern, den Eltern, Freunden. Es ist immer dasselbe.

Und entweder es wird dann, wenn die Probleme sich nicht mehr ignorieren lassen, darüber psychologisiert, man macht eine Therapie oder schickt andere dahin, oder man versucht, sie einfach zu ignorieren.

Sehen Sie, so oder so ist es vor allem ein Problem; so wie wir damit umgehen. Und wir müssen herausfinden, warum das so ist. Dazu müssen wir nicht untersuchen, was Liebe ist, sondern was Konflikt bedeutet. Damit fängt es an... Und dann kommen Sie vielleicht auch noch zur Liebe... «
- - -
» Aber wenn wir uns nicht klar darüber sind, was wir selbst sind, dann werden wir auch nicht verstehen können, was Liebe ist und auch unsere alltäglichsten Beziehungen werden immer das bleiben, was sie heute schon sind. Wollen Sie das? Es ist Ihr Leben. Sie entscheiden das. In jedem Moment entscheiden Sie das... «


Ort

Dies ist ein live-online Retreat. Sie nehmen einfach von zuhause aus teil.

Für diesen kleinen Retreat braucht es nicht viel Gepäck... Hier meine Empfehlungen (Rita vom Welcome-Team):

» Wenn ich auf einen Retreat gehe nehme ich immer diese Dinge mit:

- Einen Block und etwas zu schreiben... Das brauche ich für meine eigenen Vertiefungen. Bernhard gibt immer auch mal kleinere Aufgaben, die man für sich und in Stille durchführt. Und dann schreibe ich immer auch mit, mache mir Notizen.

- Genug Wasser zu trinken... Ich habe gemerkt, daß mein Flüssigkeitsbedarf während eines Retreats oder Seminars ziemlich hoch ist.

- Ein paar Nüsse oder einen Eiweißriegel, eine Banane oder einen Apfel... Je nachdem, ob ich dann einen kleinen Hunger habe... Aber ich esse nie viel, versuche während der Arbeitszeit 'leicht' zu bleiben...

- Ich achte bei den live-online Retreats darauf, daß ich in einer ruhigen Umgebung bin. So, als wäre ich in einem Seminarhaus... da würde ich auch eher das im Wald als das an der Autobahn wählen.

- Und ich probiere die Technik aus; manchmal mußte ich auch schon beim Veranstalter anrufen und mir Unterstützung holen. Vorher die Technik auszuprobieren ist wichtig, damit ich dann problemlos teilnehmen kann.

- Und ansonsten öffne ich mich für die Situation. Es passiert immer so vieles, das sich dann an einen neuen Platz stellt... Aber man muss geöffnet sein, offen hinhören... nicht nur auf das , was gesagt wird von Bernhard, sondern auch auf das, was dann danach aus mir darauf antwortet... das ist mir sehr wichtig.

- Und ich nehme mir an einem solchen Tag nicht viel anderes vor. So werde ich nach diesem kleinen Retreat noch das Gehörte reflektieren, verschriftlichen... vielleicjht ein wenig spazierengehen... Aber sonst nichts. Ich habe festgestellt, daß ich den Dingen Zeit und Ruhe lassen muß, einzusinken... .«


78355 Hohenfels, Deutschland Hohenfels, Baden-Württemberg, 78355, Deutschland

Anreise

Dies ist ein live-online Retreat. Sie nehmen einfach von zuhause aus teil.

Für diesen kleinen Retreat braucht es nicht viel Gepäck... Hier meine Empfehlungen (Rita vom Welcome-Team):

» Wenn ich auf einen Retreat gehe nehme ich immer diese Dinge mit:

- Einen Block und etwas zu schreiben... Das brauche ich für meine eigenen Vertiefungen. Bernhard gibt immer auch mal kleinere Aufgaben, die man für sich und in Stille durchführt. Und dann schreibe ich immer auch mit, mache mir Notizen.

- Genug Wasser zu trinken... Ich habe gemerkt, daß mein Flüssigkeitsbedarf während eines Retreats oder Seminars ziemlich hoch ist.

- Ein paar Nüsse oder einen Eiweißriegel, eine Banane oder einen Apfel... Je nachdem, ob ich dann einen kleinen Hunger habe... Aber ich esse nie viel, versuche während der Arbeitszeit 'leicht' zu bleiben...

- Ich achte bei den live-online Retreats darauf, daß ich in einer ruhigen Umgebung bin. So, als wäre ich in einem Seminarhaus... da würde ich auch eher das im Wald als das an der Autobahn wählen.

- Und ich probiere die Technik aus; manchmal mußte ich auch schon beim Veranstalter anrufen und mir Unterstützung holen. Vorher die Technik auszuprobieren ist wichtig, damit ich dann problemlos teilnehmen kann.

- Und ansonsten öffne ich mich für die Situation. Es passiert immer so vieles, das sich dann an einen neuen Platz stellt... Aber man muss geöffnet sein, offen hinhören... nicht nur auf das , was gesagt wird von Bernhard, sondern auch auf das, was dann danach aus mir darauf antwortet... das ist mir sehr wichtig.

- Und ich nehme mir an einem solchen Tag nicht viel anderes vor. So werde ich nach diesem kleinen Retreat noch das Gehörte reflektieren, verschriftlichen... vielleicjht ein wenig spazierengehen... Aber sonst nichts. Ich habe festgestellt, daß ich den Dingen Zeit und Ruhe lassen muß, einzusinken... .«


Nicht das Passende gefunden?

Kein Problem! Einfach Email eintragen und immer die neuesten Angebote bequem ins Postfach bekommen.