Yoga und Wandern Retreat in Caldonazzo, Norditalien

Trentino-Alto Adige, Italien

Zusammenfassung

Caldonazzo ist ein kleiner, verwunschener Ort in Norditalien, traumhaft am Ufer des klaren Alpensees mit demselben Namen gelegen. Anders als an seinem großen Bruder, dem Gardasee weiter im Süden, ist der Massentourismus am Caldonazzosee noch nicht angekommen. Das macht die Gegend besonders. Hier ein kleines Albergo, dort eine Dorfpizzeria oder eine Eisdiele, und sonst überall traditionelles italienisches Dorfleben. Es wird auch fast überall nur italienisch gesprochen…
Wir starten jeden Tag mit Yoga und einem leichten Frühstück. Tagsüber wandern wir einige Stunden in der herrlichen Umgebung. Am Nachmittag entspannen wir uns in den einfach aber liebevoll eingerichteten Bungalows oder am See. Wir beschließen den Abend mit Yoga, Abendessen und Beisammensein.

Das Retreat im Überblick

  • Art:
    Yoga Retreats, Wanderurlaub, Bewusstsein, Seele, Sinne & Geist
  • Datum:
    Fr, 13.09.2019 - Di, 17.09.2019
  • Dauer:
    5 Tage
  • Ort:
    • Italien
  • Unterkunft:
    • Inklusive Übernachtung
  • Verpflegung:
    • Halbpension
  • Leistungen:
    • 3 x Wanderung
    • 8 x Yogaeinheiten
    • 3 x Lunchpaket für die Wandertage
    • 4 x Abendessen
    • 4 x Frühstück
    • 4 Übernachtungen im Doppel- oder Zweibettzimmer in bequemen 4-er Bungalows mit eigenem Bad.

Unterkunft

Übernachtet wird in einfachen, aber liebevoll eingerichteten Bungalows mit Doppel- oder Zweibettzimmern.
Einzelzimmer auf Anfrage möglich.


Verpflegung

4 x Frühstück und Abendessen sind inbegriffen, sowie 3 x Lunchpakete für die Wandertage.


Ablauf

Wir starten in den Tag mit Yoga und einem leichten Frühstück. Tagsüber wandern wir einige Stunden in der herrlichen Umgebung. Am Nachmittag entspannen wir uns in den einfach aber liebevoll eingerichteten Bungalows oder am See. Wir beschließen den Abend mit Yoga, Abendessen und Beisammensein.

Termin: 13.9.-17.9.2019 (4 Übernachtungen)

Ablauf und Leistungen:

Freitag, 13. September:
Anreise und Check-in, danach Yoga und Abendessen.

Samstag, 14. September bis Montag, 16. September:
7:30 Yoga, Frühstück, dann wandern. Vor dem Abendessen folgt eine weitere Yogaeinheit.

Dienstag, 17. September:
Yoga, Frühstück und danach Abreise.

Die Wanderungen
Zur Einstimmung beginnen wir am Samstag mit einer leichten Wanderung mit wenigen Höhenmetern (zum Beispiel zum und rund um den Lago Levico). Am zweiten Tag erhöhen wir den Schwierigkeitsgrad und werden auch einige Höhenmeter bewältigen, bevor wir am dritten Tag uns auf den etwas anspruchsvollen Monte Cimone wagen und mit herrlichen Ausblicken belohnt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, nur einen Teil dieser Wanderung zu begehen um die Strecken etwas abzukürzen.

Änderungen vorbehalten. Die Wanderführerin wird das Programm an die Bedürfnisse der Gruppe und Wetterverhältnisse anpassen.

Anzahl Teilnehmer*innen: 4-8. Diese Reise ist nicht barrierefrei.

Hinweis: Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mit der Natur und den Ressourcen auf der Erde verantwortungsvoll umzugehen. Wir versuchen so weit wie möglich, den ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Wir bevorzugen kleine Unterkünfte anstatt Hotelketten, achten auf die nachhaltige Ernährung und sind bemüht, die Natur zu schützen.


Ort

Caldonazzo ist ein kleiner, verwunschener Ort in Norditalien, traumhaft am Ufer des klaren Alpensees mit demselben Namen gelegen. Anders als an seinem großen Bruder, dem Gardasee weiter im Süden, ist der Massentourismus am Caldonazzosee noch nicht angekommen. Das macht die Gegend besonders. Hier ein kleines Albergo, dort eine Dorfpizzeria oder eine Eisdiele, und sonst überall traditionelles italienisches Dorfleben. Es wird auch fast überall nur italienisch gesprochen…

Nur im Hochsommer, wenn über 1000 Kinder aus ganz Europa hier dank einer bekannten sozialen Organisation ihre Sommerferien verbringen, herrscht Hochbetrieb. Außerhalb der Hochsaison ist dann aber wieder weit und breit nur wunderbare Ruhe zu spüren. Der Monte Cimone mit seinen 1525 Metern schaut von oben herab ins Tal. Aber weder er noch die umliegenden Berge dürfen sich etwas einbilden: man kann sie besteigen, wenn sie es einem auch nicht unbedingt leicht machen (das weiß ich aus eigener Erfahrung).

Im Dorf und der Umgebung gibt es prächtige Apfelbäume soweit das Auge reicht, und im Herbst kann man sich daran nicht nur satt sehen, sondern auch satt essen.

Staticmap?zoom=13&size=640x300&markers=46.018512,11
Via Monterovere, 1, 38052 Gallnötsch, Caldonazzo Trentino, Italien , Trentino-Alto Adige, , Italien

Anreise

Caldonazzo verfügt über eine Zugverbindung


Nicht das Passende gefunden?

Kein Problem! Einfach Email eintragen und immer die neuesten Angebote bequem ins Postfach bekommen.