Die Essenz in mir...Der nächste Schritt ..Seins- Training

Mondsee, Österreich
Alle Bilder ansehen

Zusammenfassung

Teil der Veränderung werden, die gerade geschieht, aus der Essenz leben und existenzielle Verbindungen entstehen lassen ... Ein nächster Schritt für alle, die sich nicht aufhalten lassen.

Mittlerweile ist es uns allen doch längst schon klar geworden, das sich die Welt rasant verändert. Und wir alle haben die Aufgabe, uns mit ihr zu verändern. Doch dieser Umbruch, den wir überall erkennen können, bringt mal in der ersten Phase, neben der Neugierde, auch ziemlich viel an Unsicherheiten mit sich. Und die größten Unsicherheiten stammen aus uns selbst heraus. Es sind die Unsicherheiten, die wir schon sehr lange mit uns herumtragen, die aus natürlichen Lebenssituationen heraus entstanden sind, die wir täglich erkennen können. Da ist der Vorgesetzte, der seine Unsicherheiten auf die Kollegen überträgt, die Unsicherheiten, die von den Eltern auf die Kinder übergehen, die von Partner zu Partner, eben überall dort, wo Menschen mit Menschen in Beziehung sind. Und wir müssen noch weiter gehen, denn alle Unsicherheiten, die das Kollektiv betreffen, haben Einfluss auf unser Wohlbefinden, auf unser Handeln und Denken.

Das bedeutet, dass wir uns anpassen müssen. Ganz gleich, in welche Ecke wir schauen, überall werden wir uns anpassen müssen. Neue Werte und Bestimmungen finden müssen. Und die Frage, die sich hier stellt, ist doch, können wir bei alledem, noch diese individuelle Person, dieses ICH BIN … sein? Können wir zuversichtlich durch alle Veränderungen gehen und aus dem bisherigen „ICH BIN", ein "ICH IM SEIN“ entstehen lassen? Oder werden wir der Veränderungen überdrüssig und finden das Leben unerträglich? Erleben wir uns in dieser latenten Unerträglichkeit des Seins, die unbewusst an uns nagt? Und dieses Nagen kennen Sie vielleicht ja schon. Unzufriedenheit, psychische und physische Belastungen, sich gehetzt und überfordert fühlen, sind nur ein kleiner Ausschnitt. Von der Leichtigkeit des Seins ist keine Spur. So laufen wir ständig dem Glück hinterher, nie zufrieden und am Ende des Tages erfahren wir oftmals in einer getrübten Essenz. Doch nur weil es dem größten Teil der Menschen so ergeht, sollten wir es nicht als Normalität ansehen.

Von je her haben wir ein Recht darauf glücklich zu sein und schon immer suchten die Menschen danach! Doch im Umkehrschluss haben wir auch die Pflicht, glücklich zu sein und wer außer uns selbst, könnte dafür die Verantwortung übernehmen? Und hier trennt sich meist die Spreu vom Weizen, denn etwas für dieses Glück zu tun ist immer schwieriger, als es sich von anderen oder vom Schicksal zu wünschen oder gar zu fordern. Glauben Sie mir, glücklich sein ist keine leichte Sache, aber lassen wir unser Sein vom Glück bestimmen, erfüllt es uns total.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann laden wir Sie ein, Teil dieser Veränderung zu werden, die gerade um uns herum geschieht. Und in Zeiten wie diesen, sollten wir nicht vergessen, dass die Leichtigkeit des Seins, die zauberhafte Seite des Lebens ist …

Seminarleitung:
Wir, das sind Marion und Bernhard Hötzel und wir verfügen jeder über eine mittlerweile 45 Jahre Meditationserfahrung, von denen wir nun schon mehr als 20 Jahre als Meditationslehrer-Inn tätig sind.
Im eigenen Institut, wie auch als Gastlehrer an anderen Instituten und als Lektoren für NEURO-Meditation an der TH-Campus Wien. Wir haben traditionelle Ausbildungen, in Asien, USA und Europa, erhalten und sind mit der humanistischen Psychologie, unserer modernen Zeit, sehr vertraut.
Zertifizierung inkludiert.. für YOGA-Lehrende, Psychologen, Psychotherapeuten, MBSR-Lehrende, MedizinerInnen, Meditationslehrende usw. ÖCERT-Qualitätssiegel EU-Standart Förderungsfähig.

9x Freitags : 16:00 bis 21:30 Uhr
9x Samstags: 07:30 bis 14:00 / 15:30 bis 21:30 Uhr
9x Sonntags: 07:30 bis 13:00 / 14:00 bis 16:00 Uhr

Lehrgang in Gruppen-Präsenz von 9 Treffen, mit zusätzlicher individueller Onlinebegleitung.

Wir arbeiten uns durch 3 Module mit insgesamt 9 Thementreffen. Alle Termine finden unbedingt als Präsenztreffen statt. Eine Onlinebegleitung erfahren die Teilnehmenden im einzeln und nach Bedarf. Ein solcher Individuations- Prozess ist, vom Zeitaufwand der Begleitung kaum in konkreten Zeitangaben zu benennen.

Das Retreat im Überblick

Die wichtigsten Fakten kurz und knapp:

Art
Achtsamkeit, Selbstfindung, MBSR, Meditation, Bewusstsein, Seele, Sinne & Geist, Visionssuche, Resilienztraining, Zen Retreat, Work Life Balance, Stille Retreat, Iyengar Yoga, Atemtechniken, Yoga Retreats, Breathwork, Schweige Retreat, Vipassana Yoga, Wellness, Detox Retreats
Datum
Fr, 13.09.2024 - So, 25.01.2026
Dauer
29 Tage
Sprache(n)
Deutsch
Level
Experte, Fortgeschritten
Ort
Mondsee, Österreich
Unterkunft
nicht inbegriffen
Verpflegung
Vollpension
Ernährungsweisen
Bio, Vegan, Vegetarisch, Glutenfrei
Leistungen

Einüben von verschiedenen Meditationen und Strukturen

Weitergabe von Anleitungen

Erstellung und Entwicklung von geführten Übungen

Anleiten von Meditation

Einüben von Gruppenprozessen

Übungen zur Selbstreflexion

Neurologische Erkenntnisse und Meditation verbinden lernen

Inquriys

Einführung in die Sichtweise der Phänomenologie

Wahrnehmung mit dem innern Kind

IFS die innere Familie

Körperbewusstsein

Achtsamkeit

Breathwork

Seins_Erfahrung

Neuro_Meditation

Gewaltfreie Kommunikation

Zertifikat ÖCERT

Achtsame Kommunikation

Achtsames Essen

Phasen der Stille erfahren

Fähigkeit zur Selbstreflexion

Wahrnehmung von Selbstmitgefühl

Meditation als Werkzeug zur Stressreduzierung

Bewusstseinslehre und Lebensintagration

Unterkunft

Untergebracht werden Sie im Landhaus Meingast oder im Jugendgästehaus von Mondsee. Beide Unterkünfte sind in Fußnähe zum ZENraum. Da die Anzahl der Einzelzimmer begrenzt ist, ist eine frühzeitige Reservierung sinnvoll. Gerne können Sie auch mit dem TourismusBüro von Mondsee in Kontakt treten, sollten ihnen diese beiden Unterkünfte nicht zusagen.

Verpflegung

Die Verpflegung findet mit der Gruppe im ZEN_raum statt und ist im Seminarpreis nicht enthalten!!
Die Kosten für ein komplettes Kurswochenende inkl. der vollen Tagesverpflegung und der Getränke betragen pro Gruppentreffen 50.- bzw. 75.- je im letzten Kurszyklus. Die Verpflegung ist durchweg vegetarisch, ayurvedisch und vegan. Auf evtl. Nahrungsmittelunverträglichkeiten nehmen wir gerne Rücksicht. Bitte teilen Sie uns diese vor Kursbeginn mit, damit wir das mit Ihnen individuell besprechen können.

Ablauf

9x Freitags : 16:00 bis 21:30 Uhr
9x Samstags: 07:30 bis 14:00 / 15:30 bis 21:30 Uhr
9x Sonntags: 07:30 bis 13:00 / 14:00 bis 16:00 Uhr

Lehrgang in Gruppen-Präsenz von 9 Treffen, mit zusätzlicher individueller Onlinebegleitung.

Wir arbeiten uns durch 3 Module mit insgesamt 9 Thementreffen. Alle Termine finden unbedingt als Präsenztreffen statt. Eine Onlinebegleitung erfahren die Teilnehmenden im einzeln und nach Bedarf. Ein solcher Individuations- Prozess ist, vom Zeitaufwand der Begleitung kaum in konkreten Zeitangaben zu benennen.

Voraussetzung um an einem solchen Prozess teilnehmen zu können, ist eine bisher intensive Meditationspraxis, die Fähigkeit zur Selbstreflexion und das Erkennen geistig-psychologischer und emotionaler Zusammenhänge.


Modul 1 Seminare 1 – 3
Im ersten Teil schaffen wir die Basis in der es einzig darum geht, sich mit den aktiven und passiven Meditationstechniken vertraut zu machen. Wir werden während der Ausbildung 8 verschiedene aktive Meditationen in Form einer intensiven Selbstpraxis kennenlernen.

Modul 2 Seminare 4 – 6
Ein weiterer sehr wesentlicher Aspekt des Trainings ist der Umgang mit den Grundängsten und ihren Auswirkungen auf unser aktuelles Dasein. Wie sind sie entstanden, wie gehe ich damit um und was macht es so schwer sich von ihnen zu lösen. So nähern wir uns allmählich unseren Denk-und Gefühlsmustern an, erkennen sie als die unseren an. Es sind meist diese unbewussten Muster und Strukturen die uns letztendlich daran hindern, uns so anzunehmen wie wir nun mal sind. Doch gerade das Sichtbar werden dieser Mechanismen und faulen Tricks, ist die Voraussetzung zu erkennen was uns schadet und macht ein Aussöhnen mit dem Leben erst möglich. Die Fragen nach dem “ Wer ist Schuld“ und „Warum bestimmte Dinge so sind oder auch nicht sind“, stellen wir uns immer weniger und begreifen langsam Sinn und Unsinn darin.

Modul 3 Seminare 7 – 9
Die Art wie wir Meditationen erleben und verarbeiten ist ein hoch sensibler Bereich… Achtsamkeit und der Umgang mit dem Erfahrenen lassen uns langsam authentisch werden. Wir anerkennen unsere Schwächen und versöhnen uns mit DEM, was JETZT gerade ist. Das Erfahren von DEMUT und HINGABE an und im jeweiligen Moment, sind existenziell und öffnen in uns den Raum in dem Meditation geschehen kann. Dieses zu erfahren ist nicht nur für all jene die das Erfahrene weitergeben möchten hilfreich, sondern auch die Basis einer hin wendungsvollen Arbeit mit sich und anderen Menschen. Für das tägliche Miteinander im beruflichen, wie auch im privaten Bereich, ist das Einüben von Meditation und Achtsamkeit von großer humanistischer Bedeutung. Durch sie kultivieren wir wahre Selbstverantwortung und Selbstbestimmung in uns, ohne narzisstischen Trugbilder zu erliegen.
Wir führen ein verschiedene Ansätze der humanistischen Psychologie, wie Gestaltarbeit, Bioenergetik, Atemtechniken, IFS innere Familie, Psychoanalyse, Neurologische Zusammenhänge in der Meditation nach Ken Wilber und Gerald Hüther, Phänomenologie der 7 Stufen Entwicklung nach Wilfried Nelles, MBSR nach Jon Kabat Zinn, dies sein erwähnt, um Ihnen einen Überblick der Inhalte zu geben.

Seminarleitung:
Wir, das sind Marion und Bernhard Hötzel und wir verfügen jeder über eine mittlerweile 45 Jahre Meditationserfahrung, von denen wir nun schon mehr als 20 Jahre als Meditationslehrer-Inn tätig sind.
Im eigenen Institut, wie auch als Gastlehrer an anderen Instituten und als Lektoren für NEURO-Meditation an der TH-Campus Wien. Wir haben traditionelle Ausbildungen, in Asien, USA und Europa, erhalten und sind mit der humanistischen Psychologie, unserer modernen Zeit, sehr vertraut.

Anreise

Mit der Bahn oder dem Flugzeug bis Salzburg. Vom Hauptbahnhof Salzburg aus können sie alle 50 Minuten mit dem Bus 140 nach Mondsee fahren.
Mit dem Auto: Sie nehmen die A1 Wien- Salzburg oder München Salzburg.
Mondsee liegt ca. 30 km nach Salzburg in Richtung Wien und hat eine eigene Abfahrt.
Der ZEN_raum, der Ihr Seminarraum ist, befindet sich direkt im Schlosshof von Mondsee, mitten im Ort nahe der Basilika.

Schlosshof 5, 5310 Mondsee, Oberösterreich, Österreich

Stornierungsbedingungen

Kostenlose Stornierung

Volle Rückerstattung für Stornierungen, wenn das Check-in-Datum noch mindestens 61 Tage in der Zukunft liegt.

Teilweise Rückerstattung

20% Rückerstattung für Stornierungen, die mindestens 10 Tage vor dem Check-in erfolgen.

Bei Stellung eines Ersatzteilnehmers fällt lediglich eine Bearbeitungsgebühr von Euro 50.- an.
Widerruf:
Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen nach Abschluss, ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Einschränkung: Dies gilt jedoch nur dann, wenn der Zeitraum der Buchung, bis zum Kursbeginn nicht weniger als 21 Tage beträgt.

Termine

ab €2.890 / 29 Tage

Anfrage senden

ab €2.890 / 29 Tage

Du musst noch nichts bezahlen.

Preisgarantie

Dieses Retreat wird auf keiner anderen Plattform billiger angeboten.

Weitere Angebote

Alles zu Achtsamkeit ansehen