Kupfertreiben mit Laurenz Stockner: Treiben und Aufziehen eines Gefäßes aus Kupfer

Meezen, Deutschland
Alle Bilder ansehen

Zusammenfassung

Das „Treiben“ bzw. das „Aufziehen“ von Gefäßen ist eine uralte Technik der Metallumformung. Wir arbeiten mit Kupferblech, welches durch Hämmern und Glühen plastisch umgeformt wird. Während der Bearbeitung erhärtet der Werkstoff, wird spröde und muss von Zeit zu Zeit wieder in die ursprünglich entspannte kristalline Struktur zurückversetzt werden. Dies geschieht durch Glühen mit dem Feuer oder der Flamme. Im wechselnden Rhythmus zwischen Hämmern und Glühen entsteht aus einer flachen Scheibe ein dreidimensionales Objekt.

Laurenz Stockner ist ein begnadeter Kunstschmied, der zu uns aus Brixen/Italien kommt. Ausgezeichnet wurde er u. a. mit dem „Bayerischen Staatspreis“ und dem „Grassipreis“. 2018 war er Finalist beim internationalen „Loewe Craft Price“. Seine Arbeiten sind in internationalen Kunstsammlungen vertreten.

Zstl. sind Materialkosten in Höhe von 30,- € p. P. zu zahlen.

Das Retreat im Überblick

Die wichtigsten Fakten kurz und knapp:

Art
Detox Retreats, Kreativurlaub, Schmuckschmieden
Datum
Fr, 19.07.2024 - So, 21.07.2024
Dauer
3 Tage
Ort
Meezen, Deutschland
Unterkunft
nicht inbegriffen
Verpflegung
Vollpension
Leistungen

Anleitung und Begleitung von qualifizierten Künstlern

Parkplätze

Verlängerung des Aufenthaltes möglich

Rücksichtnahme auf Allergien und Unverträglichkeiten

Fahrradverleih 5 € / Tag

Guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren im Naturpark

Ermäßigung für Studierende, Schüler und Auszubildende

Vollpension (Frühstück, Mittag, Kaffee, Abendessen)

Unterkunft

Für die Unterkunft vor Ort bieten wir verschiedene Schlafzimmer mit Doppelbett an. Pro Etage steht ein Gemeinschaftsbad mit Wanne und Dusche zur Verfügung.
Eine Verlängerung des Aufenthaltes ist nach Absprache möglich.

Zwei Übernachtungen im Einzelzimmer inkl. Frühstücksbuffet 190,- €
Aufschlag zweite Person im Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffet 90,- €

Verpflegung

Zu den Workshops bieten wir eine vegetarische Vollverpflegung. Diese besteht aus einem Frühstücksbuffet (nur bei Übernachtung), warmen Mittagessen, Kuchen und Obst als Snack, abgerundet durch ein warmes Abendessen mit Nachtisch. Dazu reichen wir Brot, Salat, eine Käseplatte und eine Weinauswahl. Alle Getränke sind inklusive.
Gerne nehmen wir Rücksicht auf Unverträglichkeiten und besondere Ernährungsweisen.
Wir verwenden hauptsächlich saisonale und Bio zertifizierte Produkte.

Ablauf

Anreise am Freitag bis 16:00 Uhr

Wir beginnen am Freitag um 16:00 Uhr mit einer praktischen Einführung in Werkzeug und Material. Nach dem gemeinsamen Abendessen um 18:00 Uhr wird Laurenz uns seine besondere Arbeitsweise in einem Vortrag vorstellen. Am Samstag beginnen wir um 10:00 Uhr und lassen uns danach bis Sonntagnachmittag nur noch von leckerem Essen und netten Gesprächen unterbrechen.

Anreise

Sie erreichen das WERKGUT wie folgt:
Anreise mit dem Auto: Über A7 Ausfahrt Neumünster Mitte dann auf B430 bis Aukrug und über Hennstedt nach Meezen/ A23 Ausfahrt Scheenefeldt über b430 bis Hohenwestedt und über Grauel nach Meezen.
Parkplätze sind vorhanden, sowie eine Lademöglichkeit für Elektroautos.
Eine Unterstellmöglichkeit für weitere Vehikel ist möglich.
Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Bei Anreise mit dem Zug ist eine Abholung vom Bahnhof Wrist oder Hohenwestedt möglich.
Busverbindung Hohenwstedt-Meezen-Wrist mit der Buslinie 6191.

Hauptstraße 2, 24594 Meezen, Schleswig-Holstein, Deutschland

Termine

ab 750 € / 3 Tage

Anfrage senden

ab 750 € / 3 Tage

Du musst noch nichts bezahlen.

Preisgarantie

Dieses Retreat wird auf keiner anderen Plattform billiger angeboten.